Empfehlungen für Hundebücher - Züchter.de

Empfehlungen für Hundebücher

Wissenswertes über Hunde: die besten Hundebücher

basset hund liest buch auf bett

Die wunderbare Welt der Hunde wartet nur darauf, von dir entdeckt zu werden. Hundebücher können dir dabei helfen. Im Handel und in Internet sind zahlreiche Hunderatgeber über Hundeerziehung und andere Hundeliteratur erhältlich. Doch welche Bücher sollst du auswählen? Wie kannst du sicher sein, dass der Inhalt den neuesten Erkenntnissen über Hunde, ihre Haltung und Erziehung entspricht? Hier findest du Tipps, woran du ein gutes Hundebuch erkennen kannst. Außerdem empfehlen wir dir einige Hundebücher, die wir als besonders geeignet empfinden.

Welche Themen sind in der Hundeliteratur wichtig?

Das Thema des Hunderatgebers richtet sich nach deinen Interessen und den Bedürfnissen deines Hundes. Bei der Auswahl des richtigen Hundebuches solltest du immer darauf achten, dass der Hunderatgeber von Hundeexperten geschrieben wurde, die nicht nur über theoretische Kenntnisse, sondern auch über jahrelange praktische Erfahrung verfügen.

Die wichtigsten Themen in der Hundeliteratur sind:

  • Die wichtigsten Themen in der Hundeliteratur sind:
  • Verhalten von Hunden
  • Spiele mit Hunden
  • Verhaltensstörungen und ihre Behandlung
  • Ernährung von Hunden
  • Das glückliche Hundeleben
  • Hundesport
  • Hunderassen
  • Die Sprache des Hundes und Calming Signals
  • Hundekrankheiten

Ein wichtiger Punkt bei der Auswahl der Hundeliteratur

Welche Hundebücher gut geeignet sind, richtet sich nicht nur nach dem Inhalt, sondern auch nach dem Alter der Leser. Es gibt Hundeliteratur in Form von Bilderbüchern, in denen das Leben und Verhalten der Hunde kindgerecht mit Zeichnungen erklärt wird. Bücher für ältere Kinder gehen schon mehr auf den Umgang und die Erziehung des Hundes ein und helfen den Kindern, ihren vierbeinigen Freund besser zu verstehen.

Bücher für Erwachsene behandeln normalerweise ein spezielles Thema. Sie können an Anfänger oder Fortgeschrittene in der Hundehaltung gerichtet sein. Interessant sind für Erwachsene auch Sachbücher über Hunde, die allgemein verständlich die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse über das Wesen der Hunde, ihre Verhaltensmuster und Erziehung aufbereiten.

Buchempfehlungen über allgemeine Hundehaltung

Bevor du einen Hund bei dir aufnimmst, solltest du dich genau informieren, welche Hunderasse zu dir passt. Es ist auch wichtig, dass du die Bedürfnisse deines neuen Vierbeiners genau kennst und ihm vor seinem Einzug ein gemütliches Zuhause einrichtest. Folgende Hundebücher können dir dabei helfen:

Welpen-Praxisbuch von Katharina von der Leyen

In diesem Buch erfährst du alles, was du über dein neues Hundekind wissen musst. Von Ernährung bis zu Pflege und Erziehung, jedes Thema wird praxisorientiert behandelt. So gelingt dir und deinem Welpen ein perfekter Start in ein erfolgreiches und glückliches Hundeleben.

Welpen: Anschaffung, Erziehung und Pflege von Clarissa v. Reinhardt

Das Buch ist ein umfangreicher Ratgeber, der alle Themen rund um den Hundewelpen behandelt. Du erhältst Informationen über die ersten Wochen mit dem Welpen, seine körperliche und geistige Entwicklung, die Funktion von Welpenspielgruppen und viele weitere interessante Themen um den jungen Hund.

Buchempfehlungen für Tipps zur Erziehung

Die Erziehung sollte schon beim Welpen beginnen. Damit sich Hunde in ihrer Familie sicher fühlen, benötigen sie klare Regeln und Grenzen. Inkonsequente, widersprüchliche Signale führen zu Verunsicherung. Der Hund muss die Rolle des Rudelführers übernehmen, obwohl er nicht dazu geeignet ist. Ständiger Stress und psychische Belastung sind die Folge. Aber in der konsequenten Erziehung darf eines nicht fehlen: Liebe und Respekt dem Hund gegenüber.

Grenzen setzen fair und wirksam von Maria Hense

In diesem Buch wird dir erklärt, was Grenzen sind und wie du unerwünschte Verhaltensweisen durch ein Alternativverhalten ersetzen kannst. Fallbeispiele helfen dir, die Probleme aus der Sicht deines Hundes zu sehen und eine Lösung zu finden.

french mastiff im klassenzimmer

Das andere Ende der Leine von Patricia B. McConell

Patricia McConell sieht den Menschen aus der Perspektive des Hundes. Viele Missverständnisse können dadurch aus dem Weg geräumt werden. Kleine Geschichten und amüsante Erlebnisse helfen dir, eine gemeinsame Sprache mit deinem Hund zu finden.

Positiv bestärken, sanft erziehen von Karen Pryor

In diesem Buch wird eine besondere Erziehungsmethode, das Clicker-Training behandelt. Durch die positive Verstärkung und Erfolgserlebnisse lernt dein Hund schnell und gerne. Die Übungen haben den Vorteil, dass durch das gemeinsame Training die Bindung zwischen dir und deinem Hund verstärkt wird.

Buchempfehlungen zur Verstärkung der Bindung zwischen dir und deinem Vierbeiner

Eine vertrauensvolle und liebevolle Beziehung ist die wichtigste Grundlage für das Zusammenleben von Hunden und Menschen. In jedem Lebensalter des Hundes kannst du eure Beziehung stärken.

Sei mein Scout von Ulli Reichmann

Ulli Reichmann beschreibt die Natur aus der Sicht des Hundes. Du lernst, das Verhalten des Hundes auf seine Umgebung zu deuten. Über deinen Hund entwickelst du ein neues Verhältnis zur Natur und zu den Tieren, die sich in ihr aufhalten. Die gemeinsamen Entdeckungen und Übungen sind gut dazu geeignet, ein noch stärkeres Vertrauen zwischen deinem Hund und dir aufzubauen.

Es würde Knochen vom Himmel regnen von Suzanne Clothier

Probleme sind dazu da, gemeinsam überwunden zu werden. Du erfährst in diesem Buch vieles über ausgeprägte Persönlichkeiten von Hunden und was du tun kannst, um den Hund zu erreichen.

Buchempfehlungen für Hunde mit Problemverhalten

Um ein unerwünschtes Verhalten dauerhaft zu beseitigen, solltest du zuerst lernen, deinen Hund zu verstehen. Es ist besonders wichtig, die Sprache des Hundes zu kennen, um die Auslöser für seine Probleme vermeiden zu können. Gerade bei Hunden mit einem Problemverhalten sind Hunderatgeber über Hundeerziehung besonders wichtig, damit du das unerwünschte Verhalten nicht durch falsche Erziehungsmethoden verstärkst.

Calming Signals von Turid Rugaas

Lerne deinen Hund genau kennen. Welche Verhaltensweisen zeigt er, wenn er nervös und gestresst ist? Wie versucht er, dich oder andere Artgenossen zu beschwichtigen? Die Calming Signals sind ein wesentlicher Teil der Hundesprache. In diesem Buch hilft dir die Psychologin und Hundeexpertin Turid Rugaas, das Verhalten deines Hundes zu deuten und entsprechend darauf zu reagieren.

Problem gelöst von Martin Rütter

Martin Rütter ist ein international anerkannter Hundetrainer, der dir mit leicht nachvollziehbaren Trainingsanleitungen zeigt, wie du unerwünschtes Problemverhalten verhindern kannst. Du wirst Schritt für Schritt bei der Änderung des Verhaltens deines Hundes angeleitet. Mit den Übungen entspannt sich die Beziehung zwischen dir und deinem Hund deutlich.

Angst bei Hunden von Martin Rütter

Panik zu Silvester oder bei einem Gewitter, Stress bei dem Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Angst auf der Hundewiese: Martin Rütter kennt die Probleme seiner vierbeinigen Klienten ganz genau. Er zeigt dir in diesem Buch, wie du Anzeichen von Angst und Stress schon früh erkennst und wie du deinem Hund zu mehr Selbstvertrauen verhelfen kannst.

Buchempfehlungen für die Ernährung von Hunden

Hunde haben ihren Speiseplan an die Lebensweise des Menschen angepasst. Anders als Wölfe haben sie durch Genmutationen die Möglichkeit, auch Kohlenhydrate gut zu verwerten. Sie haben sich im Lauf der Domestikation zu Allesfressern entwickelt. Gerade auf dem Gebiet der Ernährung gibt es viele Bücher über verschiedene Methoden, wie barfen, Fertigfutter, selbst kochen oder anderes.

Barf für Hunde von Andre Seeger

Gesunde und ökologische Hundeernährung ist derzeit trendig. Das Buch hilft dir abzuschätzen, welche Lebensmittel dein Hund essen darf und was du besser vermeiden solltest. Du lernst, die Rationen zu berechnen und kannst deinen Hund mit einer frischen und ausgewogenen Kost verwöhnen.

Gesunde Ernährung für Hunde von Martin Bucksch

Das Buch liefert dir einen guten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, deinen Hund zu ernähren. Vom Welpen bis zum Senior erhältst du praktische Tipps für die Fütterung von Hunden.

Buchempfehlungen für Spiele mit Hunden

Spielen ist ein Grundbedürfnis von jedem Lebewesen. Wenn du mit deinem Hund spielst, stärkst du dadurch eure Beziehung.

Körperarbeit mit dem Hund von Silke Stricker

Mit diesen Spielen und Übungen kannst du die Balance deines Hundes verbessern und ihm ein stärkeres Bewusstsein für seinen Körper vermitteln. Anleitungen für Massagen und Grifftechniken fördern das Vertrauen deines Hundes und unterstützen gleichzeitig seine Muskulatur.

Das große Buch der Hundespiele von Johannes Hermann

Kreative Hundespiele für drinnen und draußen lassen bei dir und deinem Hund keine Langeweile aufkommen. Du lernst, Tricks und Tipps spielerisch umzusetzen und motivierst so deinen Hund.

Hundespiele mit Martin Rütter: gemeinsam trainieren

Erziehung ist wichtig, aber das Training muss auch Spaß machen, damit schnell Erfolge erzielt werden. Martin Rütter erklärt in diesem Buch Schnüffelspiele, Denkspiele, Bewegungsspiele und Beutespiele Schritt für Schritt.

Hundespiele für unterwegs von Cordula Weiß

Du erhältst in diesem Buch zahlreiche Tipps, wie du den Spaziergang mit deinem Hund abwechslungsreich gestalten kannst. Die lustigen Spiele beziehen alle Sinne deines Hundes in die Übungen mit ein. Spaß und Training gehen Hand in Hand.

Wie du gute Hundeliteratur erkennst

Bevor du Hundebücher kaufst, solltest du dich über den Autor informieren. Handelt es sich um einen Hundeexperten oder wurde nur einfach ein Buch geschrieben, das sich gut verkaufen lässt. Viele Autoren der Hundeliteratur arbeiten schon lange mit Hunden. Sie trainieren die Vierbeiner und beraten die Besitzer bezüglich Ernährung, Verhalten und Verhaltensproblemen.

Achte auf den Mehrwert der Bücher. Es gibt sehr viele Hundebücher im Internet und im Buchhandel. Lies dir das Inhaltsverzeichnis durch und überprüfe, ob neue Methoden, Spiele oder Erkenntnisse in dem Buch enthalten sind. Achte auch auf praktische Empfehlungen, die du mit deinem Hund ausprobieren kannst.